TVK Basketballabteilung stellt sich vor

Last Games

Sonntag, 19.11.2017
TVK U16m46
VTS Zweibrücken 1861/97 e. V.78
TVK U14m38
SG Towers Speyer/Schifferstadt72
TVK U16w58
TSG Maxdorf36
Samstag, 18.11.2017
TVK I85
ASC Theresianum Mainz 384
TVK II62
Skyflyers Ludwigshafen65
TVK Damen39
TV Dürkheim59
TVK U18m47
Turnerschaft 1863 Germersheim50
Sonntag, 12.11.2017
Skyflyers Ludwigshafen27
TVK U16m91

Der TVK

Turnverein Kirchheimbolanden

Ausrüster des TVK

Ausrüster des TVK

Änderungs-Log

Förderkreis Basketball stellt sich vor

Next Games

Samstag, 25.11.2017
14:00 h
ASV 46 Landau e. V., - TVK U14m
16:00 h
TVK II - BBV Landau
16:00 h
BBV Landau - TVK U16m
18:00 h
TVK I - TV Bad Bergzabern 2
Sonntag, 26.11.2017
14:00 h
BBC Mehlingen - TVK U12mix
Samstag, 02.12.2017
13:00 h
TVK U18m - TV Bad Bergzabern
Sonntag, 03.12.2017
14:00 h
BBV Landau - TVK Damen
14:00 h
TVK U14m - TV Bad Bergzabern

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK

Training aktuell

Freitag, 24.11.2017
Sporthalle Realschule Plus
TVK U14m16:30 h - 18:30 h
Sporthalle Nordpfalzgymnasium
TVK U1017:00 h - 18:30 h
Sporthalle Realschule Plus
TVK U15w17:00 h - 18:30 h
TVK U18m18:30 h - 20:30 h
TVK II20:00 h - 22:00 h
Bitte TVK-Shortnews beachten!

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK
TVK Teams siegen im BVP-Pokal
TV Bad Bergzabern III - TVK II 47 : 72
Skyflyers Ludwigshafen - TVK I 51 : 63

Siege auf der ganzen Linie: Mit zwei Pokal-Erfolgen zum Saisonauftakt. Der TV Kirchheimbolanden gleich mit zwei Herrenmannschaften schaffte mit Erstrundensiegen auf Pfalzebene den Sprung in das Achtelfinale.

Mit einem blauen Auge kam der Landesliga-Aufsteiger aus der Kleinen Residenz davon. Das TVK-Team um Trainerin Eva Krause-Lott lag lange Zeit bei den klassetieferen Skyflyers Ludwigshafen zurück: Nach schwachem und punktearmen Auftaktviertel 6:9 nach zehn Minuten, zur Halbzeit 21:26 und selbst nach dem dritten Durchgang 34:39 (30.). Erst eine starke 29:12-Schlussoffensive der Kreisstädter verhinderte den Saisonfehlstart. „Wir trafen auf eine starke Ludwigshafener Mannschaft. Ende der Partie agierten wir endlich strukturiert, spielten cleverer als lange Zeit zuvor“, erklärte Eva Krause-Lott im Gespräch. „Entscheidend war unsere gute 3-2-Zone. Pluspunkte sammelten wir im letzten Viertel auch über unsere großen Spieler, die den Unterschied unter den Körben ausmachten.“ Dass der Turnverein lange Zeit zurück lag, hing vor allem an der schwachen Trefferausbeute. Eklatant waren sogar die Würfe von der Freiwurflinie – gerade einmal 20 Treffer aus insgesamt 47 Versuchen zeigen, wie nervös Kibos Korbjäger lange Zeit waren. Im Achtelfinale Mitte Oktober trifft der TVK nun auf das zwei Klassen tiefer spielende A-Klassenteam TSV Towers Speyer-Schifferstadt II. In einem reinen Bezirksliga-Duell trifft in der Runde der letzten 16 die zweite Mannschaft des Turnvereins auf die TSG Neustadt, die in Runde eins Freilos erwischte. Die Erstrundenaufgabe meisterte Kirchheimbolandens Landesliga-Reserve am Sonntag souverän mit 72:47 (30:25) beim Bezirksliga-Rivalen TV Bad Bergzabern III.
Quelle: Rheinpfalz