TVK Basketballabteilung stellt sich vor

Last Games

Sonntag, 15.10.2017
TSV Towers Speyer-Schifferstadt II70
TVK I94
Samstag, 14.10.2017
TSG Maxdorf41
TVK U16w51

Der TVK

Turnverein Kirchheimbolanden

Ausrüster des TVK

Ausrüster des TVK

Änderungs-Log

Förderkreis Basketball stellt sich vor

Next Games

Sonntag, 22.10.2017
12:00 h
TVK U12mix - 1. FC Kaiserslautern
14:00 h
TVK U14m - 1. FC Kaiserslautern
16:00 h
TVK U16m - 1. FC Kaiserslautern
Samstag, 28.10.2017
17:00 h
SG TSG Deidesheim / Neustadt - TVK Damen
Sonntag, 29.10.2017
15:00 h
TSG Neustadt - TVK U18m
16:00 h
TSG Heidesheim - TVK I
17:00 h
TSG Neustadt - TVK II
Sonntag, 19.11.2017
14:00 h
TVK U16w - TSG Maxdorf

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK

Training aktuell

Sonntag, 22.10.2017
Bitte TVK-Shortnews beachten!

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK
  • 27.09.2017
  • |
  • TVK I
  • |
Samstags-Spaziergänge für die 1. Herrenmannschaft der TVK-Basketballabteilung
TVK I - TG Nieder-Ingelheim 80 : 54
Samstags-Spaziergänge für die 1. Herrenmannschaft der TVK-Basketballabteilung. TV Kirchheimbolanden landete in eigener Halle gegen die TG Nieder-Ingelheim einen ungefährdeten 80:54 (41:23)-Erfolg. Der verpatzte Saisonstart ist nun mit jeweils zwei Siegen hintereinander wieder vergessen.
„Wir waren körperlich klar überlegen, mussten unsere Größenvorteile aber gar nicht ausspielen. Denn neben einer sehr guten Verteidigungsleistung spielten wir sehr schnell und kamen immer wieder über unsere Flügelspieler zum Abschluss“, berichtete Slavko Strock, Spieler und gleichzeitig Basketball-Abteilungsleiter beim TVK. Eigentlich war gerade das perfekt funktionierende Umschaltspiel nach Rebound- oder Ballgewinn in Überzahlsituationen die größte Weiterentwicklung im TVK-Team zu den beiden bisherigen Begegnungen. Kevin Salifu, Lennart Vatter und Marc Noll waren die großen Nutznießer der TVK-Strategie. Mit ihrer Antrittsschnelligkeit und dem direkten Zug zum gegnerischen Korb hatten sie maßgeblichen Anteil, dass der Turnverein ab dem zweiten Viertel mit einem Höllentempo die völlig überforderten Gäste überrannte. Mit 26:12 gewannen die Kreisstädter den zweiten Teilabschnitt und zogen so vom 15:11 (10.) auf einen 18-Punkte-Pausenvorsprung davon. Alles klar machten die vor Spiellaune sprühenden TVK-Cracks dann im dritten Durchgang, den sie erneut deutlich mit 20:12 für sich entschieden. Beim Stand von 61:35 (30.) war die Messe frühzeitig gelesen. Neben vielen Korblegern über effektiv vorgetragene Fastbreaks traf der TVK auch aus der Distanz sehr gut. Sven Radloff und Noll verbuchten jeweils drei Dreier, auch Vatter versenkte zwei Würfe aus der 6,75-Meter-Distanz. Die TVK-Center, sonst die Punktegaranten, konnten sich dieses Mal auf das Rebounden beschränken. Die Ausgeglichenheit im TVK-Team war ein großer Pluspunkt am Samstagabend!
SO SPIELTEN SIE:
TV Kirchheimbolanden: Salifu (15 Punkte), Noll (14), Radloff (14), Ruther (13), Vatter (8), Kopcan (5), Strock (4), Friedrich (4), Thauern (3).
Quelle: Rheinpfalz