TVK Basketballabteilung stellt sich vor

Last Games

Sonntag, 19.11.2017
TVK U16m46
VTS Zweibrücken 1861/97 e. V.78
TVK U14m38
SG Towers Speyer/Schifferstadt72
TVK U16w58
TSG Maxdorf36
Samstag, 18.11.2017
TVK I85
ASC Theresianum Mainz 384
TVK II62
Skyflyers Ludwigshafen65
TVK Damen39
TV Dürkheim59
TVK U18m47
Turnerschaft 1863 Germersheim50
Sonntag, 12.11.2017
Skyflyers Ludwigshafen27
TVK U16m91

Der TVK

Turnverein Kirchheimbolanden

Ausrüster des TVK

Ausrüster des TVK

Änderungs-Log

Förderkreis Basketball stellt sich vor

Next Games

Samstag, 25.11.2017
14:00 h
ASV 46 Landau e. V., - TVK U14m
16:00 h
TVK II - BBV Landau
16:00 h
BBV Landau - TVK U16m
18:00 h
TVK I - TV Bad Bergzabern 2
Sonntag, 26.11.2017
14:00 h
BBC Mehlingen - TVK U12mix
Samstag, 02.12.2017
13:00 h
TVK U18m - TV Bad Bergzabern
Sonntag, 03.12.2017
14:00 h
BBV Landau - TVK Damen
14:00 h
TVK U14m - TV Bad Bergzabern

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK

Training aktuell

Dienstag, 21.11.2017
Sporthalle Nordpfalz Gymnasium
TVK U12m17:00 h - 18:00 h
Sporthalle Realschule Plus
TVK Damen18:30 h - 20:00 h
TVK I20:00 h - 21:30 h
Bitte TVK-Shortnews beachten!

Sponsoren des TVK

Sponsoren des TVK
  • 10.09.2015
  • |
  • TVK I
  • |
Eva Krause Lott – im Portrait
65 Jahre gibt es Basketball beim TV Kirchheimbolanden - wie gerade eine beeindruckende Ausstellung im Heimatmuseum zeigt. Doch alles erlebt hat der Turnverein noch nicht, wie nun die Neubesetzung der Trainerposition bei der ersten Herrenmannschaft, dem Aushängeschild des Vereins, beweist. Mit Eva Krause-Lott hat erstmals überhaupt eine Frau das Sagen bei der Männer-Mannschaft des ältesten pfälzischen Basketballvereins.
Es sei die absolute Wunschbesetzung, wie Abteilungschef Slavko Strock unverblümt zugab. Das trifft gleich auf mehrere Komponenten zu: Eva Krause-Lott ist eine eigene Lösung, wohnt, arbeitet und lebt in der Kleinen Residenz. Das passt nach dem freiwilligen Oberliga-Verzicht im Sommer 2014 perfekt zum Neuaufbau in der Landesliga-Rheinhessen-Pfalz. Innere Stärke zeigen sowie mit gesunden Strukturen und vielen Eigengewächsen wieder auf die überregionale Basketball-Bühne zurück kommen - das ist auch der Weg, den die erfahrene und ehrgeizige Korbjägerin als den richtigen ansieht. Zweiter großer Vorteil: Eva Krause-Lott hat Kompetenz, liebt und lebt den Basketball nun fast schon ihr ganzes Leben lang - als Spielerin, Schiedsrichterin und Trainerin. Ein X vor dem U wird sich das zielstrebige, selbstbewusste und energische Energiebündel nicht vormachen lassen!
Sie sieht die anspruchsvolle Landesliga als das richtige Umfeld für den Neubeginn an. Die vielen TVK-Talente könnten sich auf diesem Niveau perfekt entwickeln. Auch das Zusammenspiel zwischen dem Nachwuchs und 15 bis 20 Jahre älteren TVK-Routiniers glaubt sie auf der Landesliga-Plattform ideal angesiedelt. Angst vor der Aufgabe hat sie keine. Angst ist eh ein Fremdwort für die 40jährige Pädagogin, die schon seit ihrer Jugend immer bereit war, Grenzen auszuloten und Neues anzupacken. 1987 startete sie ihre Korbjäger-Karriere bei der TG Worms, spielte Jugend und später aktiv als Spielmacherin und Leistungsträgerin in der Landesliga und Oberliga. Wertvolle Erfahrungen auf dem Feld sammelte sie ab 1999 bei der DJK Nieder-Olm. Bis vor kurzem ging sie für die Rheinhessinnen im Seniorenteam an den Start und nahm 2014 und 2015 an den Deutschen Meisterschaften teil. Früh engagierte sich Eva Krause-Lott auch als Trainerin, zunächst im Jugendbereich im Verein, dann sechs Jahre lang als Stützpunkttrainerin Rheinhessen und später als rheinland-pfälzische Auswahltrainerin (2003 - 2006). Von 2000 bis 2003 trainierte und coachte sie zusätzlich die Herrenmannschaft der DJK Nieder-Olm. "Das waren ganz tolle, wichtige Erfahrungen. Eine ungemein intensive Zeit," beschreibt die neue TVK-Übungsleiterin ihre erste Trainer-Station im Herrenbereich. Seit knapp 20 Jahren ist Krause-Lott in Besitz ihrer Trainerlizenz. "Die Ausbildung und Prüfung absolvierte ich 1996 in Kirchheimbolanden. Holger Handermann, damals TVK-Trainer, war einer meiner ersten Förderer. Jetzt bin ich beim TVK in der Verantwortung."
Für einen großen Reifeprozess sorgte auch ihre steile Schiedsrichter-Karriere. Als Unparteiische erhielt sie einen völlig neuen Blickwinkel auf ihren so geliebten Basketballsport. Bei den Referees zählte sie in den 1990er Jahren zu den größten Talenten. Ab 2000 leitete sie Regionalliga-Spiele, war fest in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, auch oft in Kirchheimbolanden, im Einsatz. 2003 folgte dann der Aufstieg in die Damen-Bundesliga, in der sie bis 2007 deutschlandweit im Einsatz war. Heute coacht sie junge Schiedsrichter, betreut sie bei Spielen, gibt Feedback und nimmt Prüfungen ab. Neben ihrem intensiven Basketball-Engagement gibt es natürlich auch die private Seite von Eva Krause-Lott und diese führte sie als Lehrerin für die Fächer Deutsch, Geschichte, Haushaltslehre, Ethik und Sport bereits vor längerer Zeit in die Kleine Residenz. Ihren Mann, der heute Schulleiter in Flörsheim-Dalsheim ist, lernte sie in der Realschule Plus Kirchheimbolanden kennen. Nach der Hochzeit 2007 vervollständigten Henri (2007), Hannes (2009) und Hugo (2011) und der Umzug ins Eigenheim auf dem Kupferberg das Familienglück. Der Älteste ihrer Söhne geht bereits selbst bei den TVK-Minis auf Korbjagd. Henri wird sich vieles abgucken können von "Mutti", die seit einigen Wochen bei den ganz Großen den Turnvereins das Sagen hat. "Mit jungen Menschen zu arbeiten, sie zu entwickeln und zu fördern, das macht mir großen Spaß", meint Eva Krause-Lott. "Ich bin dankbar, dass ein so großer Traditionsverein wie der TVK mir solch eine Aufgabe anvertraut."
Quelle: Rheinpfalz